David
Dietz

Vererben wir nicht Schulden, sondern Chancen!

Denken wir neu

Über mich


Mein Name ist David Dietz und ich will Chancen vererben, keine Schulden! Dafür müssen wir was tun!

Also, auf geht´s!

Kurzlebenslauf

35, Papa eines dreijährigen Sohnes und wohnhaft in der Mainzer Oberstadt.

Nach Stationen im rheinland-pfälzischen Landtag und im Gesundheitsministerium bin ich als Pressesprecher der Landespflegekammer, der größten Heilberufskammer, tätig.

Aus privater, wie beruflicher Sicht weiß ich, dass wir Weichen stellen müssen, um zukunftsfit zu werden!

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Meine politischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheit, Rente und Infrastruktur.

Gesundheit

Gesund zu sein ist mit die beste Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Selbstbestimmung darf aber nicht enden, wenn Menschen medizinische Hilfe benötigen. Die Situation im Gesundheitswesen schränkt die Eigenverantwortung und Wahlfreiheit allerdings deutlich ein. Wir wollen das ändern und setzen auf mündige Patientinnen und Patienten. Dabei setzen wir auf die Möglichkeiten der Selbstverwaltung und des Wettbewerbs für effektive Lösungen.

Rente

Bei der Rente geht es vor allem um zwei Dinge: Verlässlichkeit und Gerechtigkeit. Für Alte, aber auch für Junge. Wir leben heute länger und wollen flexibler arbeiten. Entsprechend brauchen wir ein modernes Rentensystem, das zu allen Lebensentwürfen passt. Deshalb setzen wir auf eine moderne Alterssicherung nach eine moderne Alterssicherung. Jeder soll verpflichtende und freiwillige Vorsorgemaßnahmen flexibel kombinieren können.

Infrastruktur

Infrastrukturpolitik ist für den Standort Mainz und die gesamte Region von elementarer Bedeutung. Viel zu lange wurden Investitionen verschlafen oder aus ideologischen Gründen hintertrieben. Ein scheinbar unabgestimmtes, unkoordiniertes Baustellen- und Sanierungsmanagement sowie mangelhafte Kommunikation über die einzelnen Maßnahmen verhindert Akzeptanz für überfälliges Handeln. Hier müssen wir in Mainz besser werden.

Mobilität

Der sechsstreifige Ausbau, der A 643, der viel zu lange auf rheinland-pfälzischer Seite verschleppt wurde, muss schnellstmöglich realisiert werden. Zu lange schon ist der Dauerstau ein Ärgernis für alle Pendler und Anwohner, die im Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind.

Unsere Region benötigt dringend weitere Brücken über den Rhein, um die verkehrliche Situation zu entlasten. Deshalb brauchen wir eine Rheinbrücke bei Ingelheim.

Digitalisierung

Die Digitalisierung ändert alles - vom Büro bis zum privaten Miteinander! Um diesen Wandel erfolgreich bestehen zu können, müssen wir die Rahmenbedingungen richtig setzen. Wir brauchen ein funktionierendes Glasfasernetz und müssen uns in die Lage versetzen, die digitalen Chancen zu nutzen.

Europa

Ich bin in einem geteilten Europa aufgewachsen, habe dann erlebt, wie Grenzen verschwunden und Gegensätze zerbröckelt sind, Menschen zueinander gefunden haben und Politiker verantwortlich gehandelt haben. Hinter diese Errungenschaften dürfen wir nicht zurückfallen.

Für uns und die, die nach uns kommen!

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Up-to-Date bleiben :-)

Gerade läuft unser Politischer Aschermittwoch. Hier könnt Ihr live dabei sein:

FDP Rheinland-Pfalz

Heute Abend ab 18 Uhr findet der Politischer Aschermittwoch der FDP Mainz statt. Als Redner mit dabei sind unser Landesvorsitzender Volker Wissing, unser Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2017, Manuel Höferlin, und die Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, Cornelia Willius-Senzer. Viel Spaß.

FDP Rheinland-Pfalz

Heute Abend ab 18 Uhr findet der Politischer Aschermittwoch der FDP Mainz statt. Als Redner mit dabei sind unser Landesvorsitzender Volker Wissing, unser Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2017, Manuel Höferlin, und die Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, Cornelia Willius-Senzer. Viel Spaß.

Mein politischer Werdegang


Als Liberaler glaube ich daran, dass jeder Einzelne am besten weiß, wie er oder sie das jeweilige Potential und die eigenen Talente entfalten kann.

  • 2002

    Eintritt in die FDP und die Jungen Liberalen

    Politik hat mich immer schon fasziniert. Freiheitliches Denken ist mein Ding. Also habe ich 2003 die Konsequenzen aus beidem gezogen.
  • 2003

    Bezirksvorsitzender Junge Liberale Rheinhessen-Vorderpfalz

    Relativ schnell habe ich die Möglichkeit bekommen, bei den JuLis Verantwortung zu übernehmen. Fand ich klasse!
  • 2005

    Landesvorsitzender Junge Liberale Rheinland-Pfalz

    Nachdem ich ein Jahr als stellv. Landesvorsitzender für Organisation tätig war, bin ich zum Vorsitzenden der JuLis im Land gewählt worden.
  • 2006

    Wahl in den Mainzer FDP-Kreisvorstand

    Mit dieser Wahl durfte ich auch als Beisitzer der "großen Mainzer Liberalen" mitmischen.
  • 2009

    Mitglied des Mainzer Stadtrates

    Als JuLi-Spitzenkandidat bin ich mit der FDP in den Stadtrat eingezogen und konnte bei meinen ersten Koalitionsverhandlungen viel lernen.
  • 2013

    Vorsitzender der FDP Mainz

    Als Vorsitzender des größten Kreisverbandes in RLP macht es viel Spaß, die liberale Fahne hochzuhalten.

In Kontakt bleiben


David Christopher Dietz

FDP Mainz
Am Linsenberg 14
55131 Mainz

david.dietz@fdp-mainz.de

https://www.facebook.com/david.dietz.790

Anschrift

Am Linseneberg 14
55131 Mainz
Deutschland

E-Mail
david.dietz@fdp-mainz.de